Zum Hauptinhalt springen Zur Fußzeile springen

2022 PINOT GRIS “Göllebour” A.O.P. Grand Premier Cru - 0,75 Liter

2022

Die Sorte "Pinot Gris" ist bei dem Weinliebhabern in Luxemburg - neben "Crémant" - auf dem ersten Platz der Beliebtheitsskala und wurde nie auf eine Literflasche abgefüllt. So wird diese Sorte auch gerne angebaut.

Die Lage "Göllebour" bringt sehr stoffige Grauburgunder hervor - wie auch hier. Schon im Geruch ein würziges Aroma, was sich in einer gehaltvollen Geschmacksfülle fortsetzt; dabei zeigt er aber immer eine frische Mineralität (Muschelkalkböden) auf. Delikat! 

Abfüller Caves Berna – 7,rue de Résistence – L-5401 Ahn 
Allergene Sulfite 
Typ Weißwein 
Sorte Pinot Gris 
Inhalt/Alkohol Flasche Flasche (0.75l)/ 13%Vol 
Jahrgang 2022 
Genußreife bis 2026 
Speiseempfehlung Würziges Geflügel, Gemüse, Fisch, Muscheln, Kalb, Schweinefleisch, asiatische Speisen 

12,95
17,27 €/l

inkl. Mwst, zzgl. Versandkosten

Winzer

Caves Berna in Ahn

Marc Berna, ein renommierter Winzer aus Luxemburg, besitzt mit "Vogelsang", "Göllebour" und "Palmberg" die wichtigsten Weinbergslagen um den Weinort Ahn. In dieser Region bieten die Muschelkalkböden eine ideale Grundlage für den Anbau von Burgundersorten, und Marc Berna hat diese Gelegenheit genutzt. Seine Weine, bekannt für ihre klare, frische mineralische Aromatik, haben in den letzten Jahren durch intensive Weinbergspflege, Spontanvergärung und neue Ausbaumethoden noch an Charakter gewonnen. Heute überzeugen sie durch noch größere Komplexität, lagenspezifische Geschmacksdichte und Feinheit. Ein besonderes Highlight ist der Vergleich zwischen dem Pinot Gris "Göllebour" und dem Pinot Gris "Vogelsang". Ebenso können sein Riesling "Palmberg" oder "Göllebour" problemlos mit deutschen Rieslingen von VDP-Weingütern mithalten. Marc Bernas Barriquweine aus Pinot Noir und Chardonnay bestehen jeden internationalen Test. Der Auxerrois "Vogelsang", der die klassische Luxemburger Rebsorte repräsentiert, ist exquisit und zählt zu den Favoriten meiner Kunden! Für mehr Informationen besuchen Sie www.cavesberna.lu.

Luxemburg

Nach dem Wiener Kongreß, der das Europa nach den napoleonischen Kriegen neu ordnen sollte, wurde die Obermosel zum Grenzfluß zwischen Deutschland und Luxemburg. Dadurch wurde der Luxemburger Wein größtenteils im Fass nach Deutschland exportiert, was die Geschichte des Weinexports prägte. Mit der Gründung des Weininstituts in Remich 1925 konnte die Qualität der Luxemburger Weine enorm gesteigert werden, wodurch ein eigenständiges Qualitätsprofil für den Luxemburger Wein entwickelt wurde. In der heutigen Weinlandschaft gibt es neben der renommierten Winzergenossenschaft "Vinsmoselle", die ca. 60-70% der Weinbauflächen bewirtschaftet, auch die Vereinigung der "Privëtwinzer". Diese Winzer haben einen eigenständigen Weg eingeschlagen und zogen über Jahre Önologen aus ganz Europa zu Rate, darunter auch Persönlichkeiten wie Max von Kunow, Inhaber vom Weingut Hövel in Oberemmel. Der Rebsortenspiegel, bestehend aus Auxerrois, Pinot Gris, Pinot Blanc und Pinot Noir "mit oder ohne Barriqueausbau", orientiert sich stark an französischen Vorbildern. Vergleichs-Verkostungen mit deutschen und österreichischen Top-Weingütern bezeugen den hohen Qualitätsstandard der "Privëtwinzer". Marc Berna, ein innovativer und charismatischer Winzer, steht stellvertretend für die Spitze des Qualitätsweinbaus in Luxemburg.

Weißweine

Haben Sie Anfragen zu unserem Weinangebot?

Benötigen Sie Hilfe?

LöwWeine ist stets für Sie da. Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren,
wenn Sie Fragen zu unserer Auswahl haben oder Beratung zu einem bestimmten Wein wünschen.
Entdecken Sie eine Welt des Geschmacks und der Erlebnisse!
LöwWeine bietet Ihnen stets kompetente Beratung.